Flugtag in Lauf Lillinghof 2008

Der Auftritt am eigenen Flugplatz, zum eigenen Flugtag ist natürlich immer etwas Besonderes. Heimspiel würden die Fußballer so etwas nennen. Allerdings ist es auch die anstrengendste Veranstaltung im Jahr. Alle Bandmitglieder haben tagsüber andere wichtige Aufgaben zum gelingen der Luftfahrtveranstaltung zu erledigen. Es bleibt also kaum Zeit die Anlage richtig aufzubauen, geschweige denn einen vernünftigen Soundcheck durchzuführen._MG_1837_lang

Um so verwunderlicher sind die Reaktionen im Publikum nach dem Auftritt. Super! Spitze! Das war bisher das Beste was ihr jemals abgeliefert habt! Wahrscheinlich spielt auch der erhöhte Alkoholpegel bei derartiger Euphorie eine Rolle 😉

_MG_1871_lang Im Jahr 2008 lief´s aber auch vom ersten Song an wie geschmiert. Und das obwohl die Bassschlampe mit Fieber daheim im Bett lag. Wolfgang, unser Aushilfsbassist war einfach Klasse. Wolf ist ein Naturtalent.  Nur einmal am Freitag zusammen geprobt und alles lief wie am Schnürchen. Das Publikum ging voll mit und bei „Locomotive Breath“ hielt es keinen mehr auf den Bänken. Wir wussten bis dato nicht einmal, dass man nach unserer Musik überhaupt tanzen kann. – Es ging! –_MG_1903_lang

Es ist alle Jahre ein toller Abend der aber auch gleichzeitig die Winterpause für uns einläutet. Vom Dauerregen vor der Halle hat niemand groß Notiz genommen.

Der Regen sollte den Flugtag 2008 am Sonntag noch zum Nervenkitzel machen. Aber das ist eine andere Geschichte. Wir haben jedenfalls lange, lange gefeiert. Und werden das hoffentlich noch viele Jahre tun.

_MG_1927_lang

Nach dem schrecklichen Unfall beim Flugtag 2010 fanden diese Veranstaltungen ein jähes Ende. Der Segelflug Club Lauf wollte ein Jahr danach nur einen Tag der offenen Tür mit Gedenkgottesdienst veranstalten, aber selbst hierfür hatten die Behörden aus Angst und Unsicherheit die Auflagen derart in die Höhe getrieben, dass es wohl nie wieder eine Luftfahrtveranstaltung und somit auch keine Fliegerparty mehr geben wird.